Aufgaben der ästhetischen Chirurgie

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Dr. N. Schmidt
  • Überarbeitet: 04.10.2010
  • Artikel: 30.09.2009
  • © 2009 Gesundheitkompakt
Vorbereitung für Fettabsaugung am Bauch

©iStockphoto.com/buzsu4ever

Anzeigen

Zur plastischen Chirurgie gehören auch die rekonstruktive Chirurgie, die Verbrennungschirurgie und die Handchirurgie.

Unter „ästhetischer Chirurgie“ versteht man chirurgische Eingriffe zur Verbesserung des äußeren Erscheinungsbilds.

Hierzu gehören zum Beispiel die Fettabsaugung am Bauch, die Behebung von Schlupflidern oder das Anlegen abstehender Ohren.

Der operierte Patient leidet dabei an keiner Erkrankung. Stattdessen möchte er durch die Operation bestimmte Körperpartien nach einem geltenden Schönheitsideal rein optisch verändern lassen.

Welche Aufgaben hat die ästhetische Chirurgie?

Der ästhetische Aspekt sollte gerade bei plastisch-chirurgischen Operationen berücksichtigt werden. Form und Funktion bilden immer eine Einheit. Die ästhetische Operation sollte also nicht nur zu einem befriedigenden ästhetischen Resultat führen, sondern auch die weitere Funktionsfähigkeit der operierten Körperregion (z.B. Nase) garantieren.

Darüber hinaus sollte der Chirurg seinen Eingriff in die Ästhetik des Patienten genau einschätzen können. Die optische Veränderung sollte zum Menschen passen und keinesfalls aufgesetzt oder künstlich wirken. Dafür benötigt der Chirurg Einfühlungsvermögen und Erfahrung.

Wichtig ist zudem, dass der ästhetische Chirurg in einem ausführlichen Gespräch eruiert, ob die Operation wirklich notwendig ist. Oft können mangelndes Selbstbewusstsein oder Ängste des Patienten auch ohne Operation durch alternative Methoden (Sport, Psychotherapie) behoben werden.

Eine wesentliche medizinische Aufgabe des ästhetischen Chirurgen liegt außerdem in der fachkompetenten Beratung des Patienten. Bewertet wird, ob eine Operation der gewünschten Art grundsätzlich durchführbar ist. Dazu gehört die Abschätzung des Komplikationsrisikos und der Erfolgswahrscheinlichkeit. Häufig zieht der Patient dann seinen Operationswunsch zurück.

Erscheint eine ästhetische Operation aus medizinischer Sicht möglich, sollte der Patient ausführlich über die bevorstehende Operation aufgeklärt werden. Der genaue Ablauf des Eingriffs sollte ihm dargelegt werden, ebenso Nachwirkungen und erwünschtes Verhalten nach der Operation.

Relevante Behandlungsmethoden Operation

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage