Fette

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Dr. Nikola Schmidt
  • Überarbeitet: 15.02.2010
  • Artikel: 26.10.2009
  • © 2009 Gesundheitkompakt
Schmelzende Butter in einer Pfanne

©iStockphoto.com/WitR

Anzeigen

Fette (Lipide) gehören zu den Grundnahrungsmitteln und sind ein wichtiger Energielieferant. Sie bestehen aus einer Verbindung zwischen Alkohol und Fettsäuren.

Die Fettsäuren können dabei im chemischen Sinne gesättigt oder ungesättigt sein.Je nach Anzahl der ungesättigten Bindungen in den Fettsäuren unterteilt man weiter in einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Gesättigte Fettsäuren kann der Körper selbst bilden, sie sind also nicht essentiell. Ungesättigte Fettsäuren können generell vom Körper besser aufgespalten werden als gesättigte Fettsäuren.

Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren können nicht vom Körper selbst produziert werden. Sie werden mit der Nahrung aufgenommen und sind somit essentiell.

Warum sind Fette wichtig für den Körper?

Fette sind nach den Kohlenhydraten der wichtigste Energielieferant. Fettpölsterchen sorgen für den Schutz der Organe und wirken wärmeisolierend. Der Körper benötigt Fett, um bestimmte Vitamine aufzunehmen, die nur mithilfe von Fett gelöst werden können.

Mehrfach ungesättigte Fette sind für den Körper unverzichtbar. Diese kann er nicht selbst herstellen, sondern muss sie über die Nahrung aufnehmen. Des Weiteren ist Fett ein wichtiger Geschmacksträger.

Welche Nahrungsmittel enthalten Fette?

Tierische Fette

Tierische Fette bestehen überwiegend aus gesättigten Fettsäuren. Sie sind in Butter, Milch, Käse, Schmalz, Sahne sowie in Fleisch- und Wurstwaren enthalten.

Pflanzliche Fette

Pflanzliche Fette können aus gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren bestehen. Sie werden aus Kokosnüssen, Erdnüssen, Oliven, Ölpalmfrüchten, Raps, Sonnenblumenkernen, Leinsamen und Getreidekeimen gewonnen.Einfach ungesättigte Fettsäuren können über die Nahrung aufgenommen werden. Sie sind in Avocados, Nüssen, Rapsöl und Olivenöl enthalten.

Mehrfach ungesättigte Fette lassen sich je nach Lokalisation der ungesättigten Bindung in zwei Gruppen aufteilen: die Omega-3-Fettsäure (Linolensäure) und die Omega-6-Fettsäure (Linolsäure). Beide Fettsäuren sind essentiell und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für Muskeln, Haut, Gelenke, Augen und Gehirn.

Sie beugen außerdem Herz-Kreislauferkrankungen sowie arteriellen Erkrankungen vor. Sie können über Sonnenblumenöl, Walnüsse sowie Walnuss-, Raps- und Maisöl aufgenommen werden. Die meisten Omega-3-Fettsäuren befinden sich jedoch in fetten Fischen wie Thunfisch, Lachs, Forelle, Hering und Makrele. Omega-6-Fettsäuren befinden sich vor allem in Pflanzenölen, Margarine, frittierten Gerichten und Fertiggerichten.

Transfette

Transfette kommen so nicht in der Natur vor, sondern entstehen durch starke Erhitzung und andere chemische Prozesse. Man bezeichnet sie auch als entartete Fette, die künstlich gehärtet sind. Sie sind gesundheitsschädigend und wirken sich negativ auf das Herz-Kreislaufsystem aus und erhöhen zudem den Cholesterinwert im Blut. Transfette befinden sich vor allem in Backwaren, Fastfood, Chips, Schokolade und Fertiggerichten.

Wie hoch ist der Fettbedarf des Menschen?

Die täglich zugeführten Kalorien sollten nur zu 30 Prozent aus Fett bestehen. Ungesättigte Fettsäuren sollten dabei den Großteil des zugeführten Fetts ausmachen. Sie fördern eine bessere Verdauung. Außerdem können sie den Cholesterinspiegel senken. Dabei sollte man vor allem Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren zu sich nehmen.

Fette mit gesättigten Fettsäuren gelten als ungesund, wenn sie in großen Mengen aufgenommen werden, da sie einen Anstieg des Cholesterinspiegels und Arterien- sowie Herz- und Kreislauferkrankungen begünstigen. Eine vermehrte Aufnahme gesättigter Fettsäuren, wie sie hauptsächlich in tierischen Fettprodukten enthalten sind, sollte man also vermeiden. Es empfiehlt sich, mehr Fisch als Fleisch zu essen. Fisch ist zum Beispiel reich an Omega-3-Fettsäuren.

Mehr zu den Themen Nahrungsmittel, Gesunde Ernährung, Fett

Anzeigen

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage