Kalorien

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Dr. Nikola Schmidt
  • Überarbeitet: 26.04.2013
  • Artikel: 11.09.2009
  • © 2009 Gesundheitkompakt
Apfel und Torte

©iStockphoto.com/AngiePhotos

Anzeigen

Das Wort „Kalorie“ leitet sich vom lateinischen „calor“ ab und bedeutet Wärme. Mit Kalorien bezeichnet man die Energie, die dem Körper mit verschiedenen Lebensmitteln zur Verfügung gestellt werden. Dieser Energiewert kann auch in Joule angegeben werden.

Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß sind wichtige Energielieferanten für den Körper.

Hierbei ist Fett der größte Energielieferant und stellt bei gleicher Menge mehr als doppelt so viele Kalorien zur Verfügung wie Kohlenhydrate oder Eiweiß. So hat ein Kilogramm Körperfett ca. 7.000 Kalorien.

Kalorienverbrauch eines Menschen

Die Kalorienmenge, die ein Mensch täglich zu sich nehmen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der durchschnittliche Kalorienverbrauch beträgt bei jungen Männern etwa 2.800 Kalorien. Bei Frauen sind es in jungen Jahren circa 2.400 Kalorien. Dieser durchschnittliche Verbrauch nimmt mit zunehmendem Alter aufgrund der mangelnden Aktivität ab.

Das Geschlecht, die tägliche Aktivität, der Stoffwechsel sowie Größe und Gewicht sind entscheidend. Tatsache ist, dass durch eine höhere Aktivität, zum Beispiel durch Sport, deutlich mehr Kalorien verbrannt und daher auch benötigt werden. An einem ruhigen Tag wird durch Herzschlag, Atmen und andere körpereigene Funktionen nur der Mindestwert an Energie verbraucht.

Kalorienaufnahme

Die optimale Kalorienaufnahme ist abhängig von der Lebensart. Die meisten Diäten verursachen einen Jo-Jo-Effekt. Man sollte daher auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten. Zudem sollte man ausreichend und regelmäßig Sport treiben, damit genügend Kalorien verbrannt werden. Es sollt ein Gleichgewicht zwischen Kalorienaufnahme und -verbrennung bestehen.

Mehr zu den Themen Gesunde Ernährung, Kalorienverbrauch, Jo–Jo–Effekt, Diät
Relevante Symptome Übergewicht, hoher BMI

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage