Lingam-Massage

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Dr. Nikola Schmidt
  • Überarbeitet: 15.02.2010
  • Artikel: 10.09.2009
  • © 2009 Gesundheitkompakt
Ein Mann wird massiert

©iStockphoto.com/Brainsil

Anzeigen

Der Begriff „Lingam-Massage“ stammt aus dem indischen Sanskrit (zusammengesetzte Sprache aus den heiligen Schriften der indischen Kultur) und bedeutet „männliches Glied“. Sie ist der Gegenpart zur Yoni-Massage.

Beide Massagetechniken gehören zu den tantrischen Massagearten. Die Lingam-Massage wird angewendet bei Männern mit Erektionsproblemen oder sonstigen Problemen im Sexualleben.

Funktionsweise der Lingam-Massage

Zu Beginn spielt die Einstimmung eine große Rolle. Kerzenlicht, ruhige entspannte Musik und anregende Düfte stellen das perfekte Ambiente dar und lassen eine berührungslose Atmosphäre entstehen. Dabei werden in der Bauchlage das Kreuzbein und die umliegenden Bereiche durch kräftiges Klopfen mit den Fingerspitzen, Handkanten und Fäusten bearbeitet.

Auch die Wirbelsäule wird mit streichelnden Bewegungen von Kopf bis zum Gesäß auf die bevorstehende Massage vorbereitet. Zum Schluss der Einstimmung werden in der Rückenlage die Füße und vor allem die Innenschenkel der Beine massiert.

Der Hauptteil der Lingam-Massage besteht aus kreisenden Bewegungen der Genitalien, die unter Einsatz von Ölen bis kurz vor den Höhepunkt führen sollen. Optimal ist eine Zwei-Drittel-Erektion während der Massage. Es empfiehlt sich vorher ein Zeichen zu geben, damit der Höhepunkt nicht vorzeitig zum Abbruch der Massage führt.

Wirkung der Lingam-Massage

Die Lingam-Massage sollte von einer ausgebildeten Tantra-Masseurin auf professionelle Weise – dies verlangt sehr viel Erfahrung – mehrfach durchgeführt werden. Auf diese Weise ändert sich das Verhältnis zu Körper und Sexualität. Mehr Kontrolle über den eigenen Höhepunkt und Freiheit vom Leistungsdruck machen sich bemerkbar. Die Sinne werden geschärft und Mann kann besser auf den Partner eingehen. Empfehlenswert ist es, eine Lingam-Massage mit einer Prostata Massage zu verbinden.

Dauer einer Lingam Massage

Die Dauer einer Lingam-Massage variiert sehr stark von Masseur zu Masseur. Sie hängt zudem davon ab, ob es sich um eine Ganzkörpermassage oder lediglich eine kleine Einstimmung handelt.

Des Weiteren ist die Gesamtbehandlungszeit länger, wenn eine Prostatamassage hinzukommt. Die Zeit pro Behandlung variiert daher von 90 Minuten bis hin zu drei Stunden

Kosten

Je nach Behandlungsdauer kostet sie zwischen ein und zwei Euro pro Minute.

Mehr zu den Themen Sexualität, Potenzprobleme, Massagen
Relevante Symptome Sexualfunktionsstörungen

Anzeigen

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage