Yoni–Massage

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Dr. Nikola Schmidt
  • Überarbeitet: 15.02.2010
  • Artikel: 11.09.2009
  • © 2009 Gesundheitkompakt
Eine Frau mit der Hand auf ihrem Bauch

©iStockphoto.com/emilm

Anzeigen

Der Begriff „Yoni“ stammt aus dem indischen Sanskrit (zusammengesetzte Sprache aus den heiligen Schriften der indischen Kultur) und bedeutet „weibliches Glied“. Es ist der Gegenspieler zur Lingam-Massage und wird den tantrischen Massagearten zugeordnet.

Anwendung der Yoni-Massage angewendet

Diese Form der Tantra-Massage wird bei Frauen angewendet, die Probleme mit ihrer Sexualität und mit der Kommunikation ihrer Wünsche haben.

Funktionsweise der Yoni-Massage

Am Anfang steht die Einleitung, bei der Kerzenlicht, ruhige entspannte Musik und anregende Düfte das perfekte Ambiente und eine berührungslose Atmosphäre entstehen lassen. Zunächst wird der Bauch mit Öl ausgiebig massiert. Dabei muss darauf geachtet werden, dass kein Öl in den Genitalbereich gelangt, da sonst die Schleimhäute gereizt werden können. Zur Berührung und Massage des Genitalbereichs, zunächst nur äußerlich, wird reichlich Gleitmittel verwendet. Ist der äußere Bereich gut durchblutet, was an einer höheren Hauttemperatur zu spüren ist, wird tieferliegend massiert.

Das Massageöl sollte ohne Duftstoffe sein (z.B. Baby- oder Mandelöl). In Fachkreisen werden ein paar Tropfen Pfefferminzöl bei reizfähigen Schleimhäuten eine anregende Wirkung nachgesagt. Die Yoni-Massage sollte auf professionelle Weise – dies verlangt sehr viel Erfahrung –mehrfach von einer ausgebildeten Tantra-Masseurin durchgeführt werden. So ändert sich bei Frauen die Wahrnehmung der Sexualität. Vor der Yoni-Massage wird eine 30–60 minütige Ganzkörpermassage empfohlen. Erfahrungsgemäß benötigen die meisten Frauen eine längere Aufwärm- bzw. Entspannungsphase, bevor der Masseur oder die Masseurin den Bauch und vor allem den Genitalbereich berühren kann.

Wirkung der Yoni-Massage

Die umfassende Ganzkörpermassage dient in erster Hinsicht dem Vertrauensaufbau zwischen Masseur/in und Kunde. Eine längere Einleitung in Form einer Ganzkörpermassage kann bei Frauen während der Yoni-Massage zum Orgasmus führen. Hauptziel ist es, die sexuellen Erfahrungen und Empfindungen auf emotionaler, seelischer und rein körperlicher Ebene zu vertiefen.

Dauer einer Yoni-Massage

Die Dauer variiert sehr stark von Masseur zu Masseur. Sie hängt davon ab, ob eine Ganzkörpermassage oder lediglich eine kleine Einstimmung verlangt wird. Die Zeit pro Behandlung variiert daher von 90 Minuten bis hin zu drei Stunden.

Kosten für eine Yoni Massage?

Die Kosten variieren zwischen ein und zwei Euro pro Minute.

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage